Öffentlichkeitsarbeit

Ich angagiere mich auf vielen Ebenen für Diabetes.

 

Vorsitzende des VDBD seit Mai 2016


Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD)
Wir sind eine Solidar- und Interessengemeinschaft von Diabetes-Beratern/innen DDG, Diabetes-Assistenten/innen DDG und weiteren qualifizierten Fachkräften, die sich gezielt für Menschen mit Diabetes mellitus und assoziierte Erkrankungen engagieren. Wir sind erfahrene Beratungs- und Schulungsprofis, deren Angebote sich an den aktuellen wissenschaftlichen Standards der Diabetologie und Pädagogik orientieren.

 

Seit 2011: Vorstand diabetesDE Deutsche-Diabetes Hilfe und stellvertretende Vorsitzende Berlin (Wiederwahl bis 2019)


Der Vorstand von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe besteht aus elf ehrenamtlichen Mitgliedern, die als Experten für Prävention, Versorgung, Wissenschaft, Politik, Öffentlichkeitarbeit und Selbsthilfe Aufgabenstellungen der Organisation voranbringen und die strategische Arbeit der Geschäftsstelle in Berlin fachlich unterstützen. Der Vorstand ist mit Ärzten, Diabetesberatern und Betroffenen fast paritätisch besetzt und spiegelt so das Leitbild der Gesamtorganisation wieder.

logo_diabetesde-ddh

 

 

Leitlinienarbeit für das ÄZQ im Auftrag des VDBD seit 2003


www.vbdb.de

 

 

Lehre und Publikationen


Seit 1994 besteht meine Lehrtätigkeit an verschiedenen Akademien zur Weiterbildung von Diabetesberatern in Rheine, Regensburg, Trier und Traunstein. 
Die Themen sind analog zu den Arbeitsfeldern:
 Erlebnispädagogik in der Diabetesberatung und -schulung,Erhebung von Ernährungsanamnesen
Basics in der Ernährungslehre.
Leitlinien in der Diabetologie
Adipositas in der praktischen Diabetologie
Praxis der Ernährungsberatung und Diabetesberatungskonzepte

 vor 2010 auch in Saalfeld (DB) und Bad Mergentheim (DB) und Berlin (Diabetesassistenten) zum Thema Pädagogik, Rhetorik, Motivation und der Bearbeitung der pädagogischen Hausarbeit

 

Hochschullehre


  • Matthiashochschule Rheine Studiengang Clinical Nutrition 2009-2012
  • Hochschule Weihenstephan Triesdorf seit 2013: Lehrauftrag „Ernährungspsychologie“
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg seit 2016: Lehrauftrag „Gesundheitswissenschaft“
  • Hochschule Gera, Studiengang Medizinpädagogik (Master) seit 2017: Lehrauftrag „Mediendidaktik“

 

 

 

Publikationen


Die erfolgreiche Diabetesschulung (Elsevier Urban und Fischer Verlag, München): 150 lebensnahe und pfiffige Schulungsideen (2005, 2008, 2016)

Auf Amazon erhältlich.

Weitere Artikel:

  • „Bedeutung der Ernährungsberatung im Berufsfeld des Diätassistenten“ 
erschienen in:
    Ernährungs-Umschau 42 (1995) Heft 10, Umschau Verlag, Breidenstein GmbH & Diät und Information 6/95, Verbandszeitschrift des Verbandes Deutscher Diätassistenten
  • Vortrag der 2. Berliner Pflegefachtagung Peritonealdialyse 4. bis 7. Dez. 1996, „Diabetes-Schulung“ (Konzepte und Methoden), Kongreßband.
  • Fachzeitschrift „Heilberufe“, Ausgabe 11/97, Schulung in der ambulanten Arztpraxis.
  • Fachzeitschrift „Diabetes Schulungsprofi“, Kirchheim-Verlag; Ausgabe 3/97, Juni 1997, Erfahrungsbericht eines Hypertonie-Behandlungsprogrammes. Gemeinsam mit Diabetes-Team des Krankenhauses Havelhöhe/ Berlin
  • Fachzeitschrift „Diabetes Journal“, Kirchheim-Verlag, Ausgabe Juni 1997, „Diabetiker als Anforderer von Qualität“
  • Tagungsvortrag Norddeutsche Diabetestagung Greifswald 
(31.10.-01.11.1997), Tagungsband
  • Posterveröffentlichung auf der Jahrestagung der Deutsche Diabetes-Gesellschaft, Leipzig (Mai 1998) und Abstraktveröffentlichung im Tagungsband Diabetes und Stoffwechsel, Kirchheim Verlag, 1998.
  • Aktive Mitgestaltung an der II. Lehr- und Forschungskonferenz des Instituts für Medizin-/Pflegepädagogik (07.05.1999), Poster.
  • Fachzeitschrift „Diabetes Schulungsprofi“, Kirchheim-Verlag; Ausgabe 2/99 u. 3/99, Mai/ Juni 1999, „Was ist umsetzbar hinsichtlich der Ernährungs-empfehlungen bei Typ-2-Diabetes“
  • Buchveröffentlichung der Promotionsschrift, akademos Verlag, Berlin, 2000

Ab 2000:

  • Buchveröffentlichung in „Asthma bronchiale bei Kindern und Jugendlichen“ von Karl Paul (Hrsg.) Kapitel K4: Grundzüge des Qualitätsmanagements zum Krankheitsbild Asthma (S. 261-269), Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, 2003
  • Accu Chek Trainer, Konzeptentwicklung und inhaltliche Bearbeitung des Schulungsbegleitmaterials für Diabetes mellitus Typ 2, 2002, Erstauflage Kirchheim Verlag, Zweitauflage 2003, komplett überarbeitet
  • Seminar-Konzeption und Durchführung: Erlebnispädagogik in der Diabetesschulung, Weiterbildungsveranstaltung für Diabetesberater und diabetologische Teams; seit Juni 2002 von der Deutschen Diabetes Gesellschaft anerkannt
  • Posterveröffentlichung DDG Tagung Mai 2004 erlebnispädagogische Diabetesschulungen als Ergänzung und Modifizierung standardisierter Schulungsprogramme für optimierte Schulungseffekte bei Typ 2 Diabetes
  • Buchveröffentlichung „Die erfolgreiche Diabetesschulung – 150 pfiffige Schulungsideen“ (200 Seiten) Elsevier Urban & Fischer Verlag, Jan. 2005
  • Artikelveröffentlichung: Die Schwester/ Der Pfleger, 44. Jahrgang 12/05 „Lernen durch Erleben“
    Projekt Diabetes-MOBIL, Gütesiegel des Nationalen Aktionsforum Diabetes: AktivBuch und AktivOrdner (2006)
  • 2. Auflage des Buchtitels „Die erfolgreiche Diabetesschulung – 150 pfiffige Schulungsideen“, Elsevier Urban & Fischer Verlag, Juni 2008
  • Posterveröffentlichung Herbsttagung Berlin 2009 Spiegel der DiabetesberaterInnen in Deutschland
  • Posterveröffentlichung, DDG Tagung Stuttgart Mai 2010, wiss. Vortrag „Spiegel der DiabetesberaterInnen DDG in Deutschland“ – Studie
  • Medutain LMU Projekt München, Mitautorin vgl. www.my-diabetes.de, Leitung Georg Ruile München (2011), 2012 Gütesiegel QSW
  • Nationale Versorgungsleitlinien Diabetes – Evidenzbasierte 
Entscheidungshilfe, Diabetes aktuell, 2011;9 (2): 70-74,
  • Nationale Versorgungsleitlinie Strukturierte Schulungsprogramme (Dezember 2012), letzte Bearbeitung 6/2013
  • Educationprograms 5/2013 (engl. Pub.), Thieme Verlag
  • Nationale Versorgungsleitlinie Therapiep des Diabetes Typ-2, 11/ 2014, Kap. 5
  • Nationale Versorgungsleitlinie Prävention und Therapie von Netzhaukomplikationen bei Diabetes, 9/2015
  • Nationale Versorgungsleitlinie Diabetes Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter, 5/ 2016
  • Nationale Versorgungsleitlinie Diabetes Nierenerkrankungen bei Diabetes im Erwachsenenalter, 9/ 2015
  • 3. Auflage des Buchtitels „Das erlebnispedagogische Diabetes-Training“, Elsevier Urban & Fischer Verlag, 11/2017

Nächste Termine Weiterbildungen

08.06 - 11.06.2018
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

14.09 - 17.09.2018
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

16.11 - 19.11.2018
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

25.01. - 28.01.2019
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

15.03 - 18.03.2019
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

28.06 - 01.07.2019
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

27.09 - 30.09.2019
(Fr., 09.00-Mo., 17.00) Augsburg

Kontaktieren Sie mich bei Fragen und Anmeldungen.
© 2018 Medipaed